Scham umarmen – Sannik Ben Dehler.

Scham umarmen.
Wie mit Privilegien und Diskriminierungen umgehen?

Sannik Ben Dehler

Wie geht es Scham zu umarmen, statt vor Scham im Boden zu versinken?
Hier ist das ‚7-Tage-Programm zum Scham umarmen‘ – mit Erklärungen und Anekdoten, kleinen Übungen und Reflexionsfragen. Aufbauend auf eigenen Erfahrungen und mit einer Vielzahl konkreter Beispiele bietet das Buch zahlreiche Aha-Momente dazu, wie es geht nicht in Scham zu versinken, sondern Scham als Anlass zu nehmen, über eigene Privilegien nachzudenken, eigene Diskriminierungen zu spüren und beides in diskriminierungskritisches Handeln zu transformieren. Das Buch ist ein Gemeinschaftswerk des eigenen ‚inneren Teams‘, welches manchmal lautstark oder im Hintergrund vielstimmig eigene Zweifel und Ängste, Unsicherheiten, Wünsche und Stärke äußert. Dies wird im Buch spielerisch mit hohem Wiedererkennungswert umgesetzt.

Für welche Personen ist das Buch?

Alle, die nicht länger in Scham versinken, sondern einen neuen, produktiven und diskriminierungskritischen Umgang mit Scham beginnen wollen – die die eigene Scham umarmen und dazu Ermutigung und Anleitungen haben möchten. Ein Leitfaden zum Ausstieg aus der Schamfalle.

Sparte: Lebensratgeber, Sachbuch zu Anti-Diskriminierung, politische Bildungsarbeit

Preis: ca. 8 Euro

ISBN: 978-3-945644-15-7

Erscheinungsdatum: April 2019

Daten: ca. 120 Seiten | 11 x 16,2 cm | Softcover

 

Sannik Ben Dehler arbeitet in einem queeren Jugendzentrum, als Anti-Diskriminierungstrainer und als Übungsleiter in einem Reitverein. Er hat Soziale Arbeit und Gender Studies studiert. 2015 hat Sannik Ben Dehler mit Anderen die Broschüre „Mein Name ist, mein Pronomen ist“ herausgegeben. Sannik lebt in Berlin.