herbst 2016

mit unseren büchern möchten wir in den diskriminierenden normalzustand intervenieren, ein sich wiederfinden in literatur ermöglichen und lust auf antidiskriminierende praxen machen.

das aktuelle programm im herbst 2016 legt den schwerpunkt auf „gemeinschaft_en“ und widmet sich dabei den kernthemen religion (lana sirri, “einführung in islamische feminismen”) und familie (WoMANtís RANDom, “gummiband-familien – rubberband-families).

was macht gemeinschaft_en aus, was verbindet, was trennt sie? wie wirken traditionen_normen in diesen zusammenhängen und wie kann ich trotz, mit und über diese hinaus darin anwesend sein?

wir wünschen euch schon jetzt viel spaß beim stöbern!

euer w_orten & meer team