#Indiebookchallenge im Januar

w_orten & meer empfiehlt hier und auf Instagram Bücher aus unserem Verlag, die zum Thema der Indiebookchallenge 2021-2022 passen. Alle Infos zur Indiebookchallenge und den bisherigen und noch folgenden Themen findet ihr hier: click Für den Monat Januar (#TitelmitUntertitel) empfehlen wir das Buch Radikal lieben von Rev. angel Kyodo williams, Lama Rod Owens und Jasmine Syedullah mit dem schönen Untertitel "Buddhismus, Antirassismus und Befreiung". Dieses Buch ist ein Muss für alle Menschen, die beginnen wollen, bei sich selbst und gemeinsam die Wurzeln von Diskriminierung zu überwinden. Zentrale us-amerikanische Schwarze queere buddhistische Aktivist*innen vermitteln hier Impulse für eine Transformation von Rassismus....

Continue Reading →

“Inter* Pride” ist vorbestellbar

Wir freuen uns sehr, euch den ersten Titel aus unserem Frühjahrsprogramm näher vorzustellen. Inter* Pride - Perspektiven aus einer weltweiten Menschenrechtsbewegung ist ein Sammelband, herausgegeben von Paul Haller, Luan Pertl und Tinou Ponzer. Der Band verbindet fachliche und aktivistische Texte, Interviews und biografische sowie künstlerische Beiträge von Autor*innen und Interviewpartner*innen aus Argentinien, Australien, Deutschland, Großbritannien und Kroatien und vielen weiteren Ländern. Wie gestaltet sich Inter*-Aktivismus in unterschiedlichen Regionen der Welt? Und was bedeutet "Pride", also Stolz, für intergeschlechtliche Menschen, deren Erfahrungen häufig von Beschämung, Gewalt und Normierung geprägt sind? Dieses Buch versucht vielseitige und mitunter kreative Antworten auf diese Fragen...

Continue Reading →

Neuerscheinung “Sprachhaltung zeigen!”

Es ist so weit! Sprachhaltung zeigen! – Ein Argumentationsleitfaden für diskriminierungskritisches Sprechen und Schreiben von Lann Hornscheidt ist ab sofort hier über unsere Website und im Buchhandel erhältlich. Der neue Leitfaden von Lann Hornscheidt gibt Anregungen für eine Praxis des respektvollen und diskriminierungskritischen Miteinanders. Warum gibt es so viel Abwehr gegen sprachliche Veränderungen? Wie kann ich dieser Abwehr begegnen, ohne selbst eine Abwehrhaltung einzunehmen? Wie kommuniziere ich wertschätzend, diskriminierungssensibel und gewaltfrei? Sprachhaltung zeigen! beantwortet diese Fragen, spielt konkrete Situationsbeispiele durch und führt immer wieder zum eigenen Selbst, zur eigenen Haltung zurück. Für alle, die Sprache als Handlung verstehen und ihre...

Continue Reading →

9.12.21 | 15:30 Online-Talk “Gender – Was soll das ganze Theater?”

Am 9. Dezember 2021 wird von 17:30 bis 19 Uhr ein Online-Vortrag von Lann Hornscheidt zum Thema Gender - Was soll das ganze Theater? stattfinden. Vor dem Vortrag, ab 15:30 Uhr, gibt es die Möglichkeit, an einer Gesprächsrunde rund um das Thema Gender(n) und Sprachhandlungen teilzunehmen. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gender in der Wissenschaft" der Arbeitsbereiche Biographie, Bildung und Gesellschaft & Gender Studies der Universität Wien. Mehr Infos zur Veranstaltung findet ihr hier: click Hier könnt ihr euch für beide Online-Veranstaltungen anmelden: click Es gibt verschiedene Rollen, die sind schon da, lange vor...

Continue Reading →

10. & 14.12.21 | 19h Lesungen “Die Nähe verlieren” in Marburg & Halle

Wir freuen uns, euch auf eine Lesung von Die Nähe verlieren mit Dragoslava Barzut und Marie Alpermann (Übersetzung) hinweisen zu können. Am Dienstag, den 14. Dezember 2021 um 19 Uhr, ist Marie für eine Lesung von Die Nähe verlieren und die Vorführung des Kurzfilms „Ljubav je zakon“ (Belgrad RTV 2016, 24 min.) in Halle an der Saale. Die Veranstaltung findet auf Einladung des dornrosa e.V. und der Buchhandlung kohsie im Frauenzentrum Weiberwirtschaft (Karl-Liebknecht-Str. 34, 06114 Halle/Saale) statt und wird von Chris (Queer Bookster) moderiert. Für die Veranstaltung in Halle gilt 2G+. Denkt daran, euren Impfnachweis, euren tagesaktuellen Negativ-Test und eine...

Continue Reading →

Neuerscheinung “Radikal lieben”

Es ist so weit! Radikal lieben - Buddhismus, Antirassismus und Befreiung von Rev. angel Kyodo williams, Lama Rod Owens und Jasmine Syedullah (Originaltitel: "Radical Dharma. Talking Race, Love and Liberation", übersetzt aus dem us-amerikanischen Englisch von Astrid Ogbeiwi) ist ab sofort hier über unsere Website und im Buchhandel erhältlich. Wie verhalte ich mich zu der Gewalt in der Welt? Wie tue ich, was ich kann, um diese Gewalt zu unterbrechen, und wie gehe ich bei dem, was ich tue, was immer es sei, möglichst geschickt vor? Wie geben wir unserer eigenen Wut und Verzweiflung Raum? "Radikal lieben" gibt in Essays...

Continue Reading →

“Sprachhaltung zeigen!” von Lann Hornscheidt ist vorbestellbar

Unser letzter Herbst-Titel Sprachhaltung zeigen! erscheint Anfang Dezember 2021 und ist ab jetzt vorbestellbar! Der neue Leitfaden von Lann Hornscheidt gibt Anregungen für eine Praxis des respektvollen und diskriminierungskritischen Miteinanders. Warum gibt es so viel Abwehr gegen sprachliche Veränderungen? Wie kann ich dieser Abwehr begegnen, ohne selbst eine Abwehrhaltung einzunehmen? Wie kommuniziere ich wertschätzend, diskriminierungssensibel und gewaltfrei? Sprachhaltung zeigen! beantwortet diese Fragen, spielt konkrete Situationsbeispiele durch und führt immer wieder zum eigenen Selbst, zur eigenen Haltung zurück. Für alle, die Sprache als Handlung verstehen und ihre Sprache diskriminierungskritisch verändern möchten - und die sich inspirieren und bestärken lassen möchten, um...

Continue Reading →

Dritte Auflage von “Zu Lieben”

Zu Lieben – Lieben als politisches Handeln / Kapitalismus entlieben von Lann Hornscheidt geht bereits in die 3. Auflage, wir freuen uns sehr! Das Wendebuch widmet sich dem Thema Liebe von zwei sich ergänzenden Perspektiven - strukturell und persönlich - und kann nacheinander oder nebeneinander im Wechsel gelesen werden. Zu Lieben als politisches Handeln zu verstehen, heißt, Kapitalismus zu entlieben. Kapitalismus zu entlieben, ermöglicht Lieben zu politisieren. Denn zu Lieben stellt einen Gegensatz dar zu kapitalistischen Ideen: Zu Lieben benötigt kein Kapital und keine Macht. Lust mehr zu lesen? Hier könnt ihr mehr über das Buch erfahren, es bestellen oder...

Continue Reading →

3 Bücher Indigener Aut*orinnen zur Erhaltung der Welt

In einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellt Hernán D. Caro drei Indigene Aut*orinnen vor, deren Bücher 2021 auf deutsch erschienen sind. Ailton Krenak („Ideen, um das Ende der Welt zu vertagen“), Robin Wall Kimmerer („Geflochtenes Süßgras. Die Weisheit der Pflanzen“) und Tyson Yunkaporta („Sand Talk. Das Wissen der ­Aborigines und die Krisen der modernen Welt“) teilen in ihren Büchern Sichtweisen auf die Beziehung von Mensch und Natur, die kolonialistische Weltanschauungen in Frage stellen und ihnen Indigenes Wissen entgegensetzen. Mit Blick auf die zunehmende Zerstörung des Planeten, zeigt Hernán D. Caro auf, wie diese Denkweisen dazu beitragen könnten die Welt...

Continue Reading →

Neuerscheinung “Radikal lieben” ist vorbestellbar

Radikal lieben. Buddhismus, Antirassismus und Befreiung erscheint im November 2021 bei w_orten & meer und kann ab sofort vorbestellt werden. Drei zentrale us-amerikanische Schwarze queere buddhistische Aktivist*innen vermitteln in Radikal lieben Impulse für eine Transformation von Rassismus. Das Buch erscheint damit erstmals in der deutschen Übersetzung aus dem us-amerikanischen Englisch von Astrid Ogbeiwi (Originaltitel: Radical Dharma. Talking Race, Love and Liberation). Rev. angel Kyodo williams, Lama Rod Owens und Jasmine Syedullah bieten durch Gespräche und Essays spirituell fundierte Praktiken zur Heilung von Gewalt und zeigen, wie eine Praxis der Anerkennung von Schmerz, Leid und Verbunden-Sein gewaltvolle hegemoniale Strukturen verändern kann....

Continue Reading →