16.-17.7.22 | Radical Bookfair in Leipzig

Das Bild zeigt den blaugrauen Schriftzug Radical Bookfair. Darunter sind vier rote Illustrationen: eine Getränkedose, eine Streicholzschachtel, ein Getränke-Tetra-Pack mit Strohhalm und eine Zigarettenschachtel. Auf den Verpackungen stehen die Worte "Books and Zines, Food and Drinks, Lectures, Workshops, Get Together - For Free" in verschiedenen Kombinationen.

Am 16. und 17. Juli 2022 findet die Radical Bookfair in Leipzig statt. Wir freuen uns, mit einem Büchertisch dabei zu sein. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr der Index (Breite Straße 1, 04317 Leipzig). Neben einigen Büchertischen wird es auch wieder ein spannendes und vielfältiges Programm mit Lesungen und Workshops geben, welches demnächst auf dem Blog der Radical Bookfair veröffentlicht wird. Wir freuen uns auf das Programm und die Begegnungen mit euch!

Continue Reading →

7.-15.7.22 | EXIT GENDER the performance

Inspiriert von dem Buch exit gender von Lann Hornscheidt und Lio Oppenländer findet vom 07.07.2022 bis 15.07.2022 im Rahmen des Ausstellung loneliness – negotiations – quotes – on or about eine Performance mit dem Namen exit gender the performance im Kunsthaus Rhenania in Köln statt. Eröffnung: 07.07.2022 - 19 Uhr, Performance - 20 Uhr weitere Performancetermine: 09.07.2022 - 19 Uhr, 13.07.2022 - 19 Uhr, 14.07.2022 - 19 Uhr, 15.07.2022 - 19 Uhr Gespräch über gender rights mit Anbid Zaman und RA*in Christi Knak Tschaikowskaja: 14.07.2022 - 20:30 Uhr Teil der Performance ist eine Art Ritual, in dem der "exit" praktiziert...

Continue Reading →

#Indiebookchallenge im Juni

w_orten & meer empfiehlt hier und auf Instagram Bücher aus unserem Verlag, die zum Thema der Indiebookchallenge passen. Alle Beiträge von w_orten & meer und mehr Infos zur Idee der Indiebookchallenge findet ihr hier. Zur #Indiebookchallenge im Juni 2022 wird ein #TitelMitU gesucht. Davon haben wir einige im Programm, die wir euch alle wärmstens empfehlen: Lieben und Wut – Der Weg zur Befreiung durch Zorn von Lama Rod Owens ist ein politischer Lebensratgeber für eine liebende Transformation der Gesellschaft. In der Tiefe der Wurzeln beginnt ein Singen von Tina Makereti ist ein historischer Roman über das post/koloniale Aotearoa / Neuseeland...

Continue Reading →

26.6.22 | 16h Buch- & Videopräsentation Inter* Pride in Berlin

Am Sonntag, den 26. Juni 2022 kommt Inter* Pride – Perspektiven aus einer weltweiten Menschenrechtsbewegung nach Berlin. Ganz gemütlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr könnt ihr euch die Buchpräsentation im Schwulen Museum anschauen. Mit dabei ist das Herausgabekollektiv sowie weitere Autor*innn des Buches. Und ein besonderes Schmankerl: hier wird auch das erst kürzlich fertiggestelle Inter* Pride-Video gezeigt. Mehr Infos zu den Personen, die aus dem Buch lesen und es diskutieren werden, findet ihr auf der Website des Schwulen Museums. Wollt ihr Inter* Pride auch in eurer Stadt? Meldet euch gerne bei uns via Instagram oder bei @inter_pride_book.

Continue Reading →

24.6.22 | 21:30h Lesung Inter* Pride in Linz

Am 24. Juni 2022 um 21:30 Uhr präsentiert das Herausgabekollektiv von Inter* Pride – Perspektiven aus einer weltweiten Menschenrechtsbewegung das Buch im Rahmen der Linz Pride. Die Veranstaltung findet im Stadtwerksaal in der Stadtwerkstatt Linz (Kirchengasse 4, 4040 Linz) statt. Neben dem Herausgabekollektiv und Autor*in Tobias Hummer ist auch Interviewpartnerin Elisabeth Humer dabei. Der Eintritt ist frei. Freut euch auf einen spannenden Abend am Vortrag der Parade in Linz. Hier könnt ihr mehr über den Sammelband erfahren und das Buch bestellen.

Continue Reading →

8., 9. & 10.6.22 | Lesungen “Die Nähe verlieren” in Erfurt, Gießen & Köln

Wir freuen uns, folgende Veranstaltungen ankündigen zu können: Im Juni 2022 wird Dragoslava Barzut den queeren Roman Die Nähe verlieren in Erfurt, Gießen und Köln vorstellen. Mit dabei ist Marie Alpermann - Marie hat den Roman aus dem Serbischen ins Deutsche übersetzt. Euch erwarten schöne Lesungen und spannende Gespräche! Mehr Infos: 8. Juni 2022, 18 Uhr, Queeres Zentrum Erfurt (Johannesstr 52, 99084 Erfurt), Moderation: Sandy Arnold, Sprachen: Englisch und Deutsch 9. Juni 2022, 19 Uhr, Prototyp Gießen (Georg-Philipp-Gail-Str. 5, 35394 Gießen), Moderation: Franz Schindler, Sprachen: Englisch und Deutsch 10. Juni 2022, 19 Uhr, [ku:] Raum für queerfeministische Dominanz Köln (Bayenstr....

Continue Reading →

#Indiebookchallenge im Mai

w_orten & meer empfiehlt hier und auf Instagram Bücher aus unserem Verlag, die zum Thema der Indiebookchallenge passen. Alle Infos zur Indiebookchallenge und den bisherigen und noch folgenden Themen findet ihr hier: click Zur #Indiebookchallenge im Mai 2022 wird ein #RevolutionäresBuch gesucht und wir empfehlen euch das Manifest für radikal trans*formative Bewegungen Mit allem was wir leben! von Morgan Bassichis, Alexander Lee und Dean Spade. Mit allem was wir leben! ist ein Manifest dazu, wie aus queerer und trans* Perspektive radikal und aktivistisch Welt für alle verändert werden kann. Anhand konkreter Beispiele zeigen die Aut*orinnen auf, wie hegemoniale Institutionen funktionieren...

Continue Reading →

9.6.22 | 13h Online-Workshop mit Lann Hornscheidt beim Anstimmen-Festival

Vom 6. bis 12. Juni 2022 organisiert das Zwischenfunken-Kollektiv in Kiel (und online) das feministische Pop-Up Festival Anstimmen. Am 9. Juni von 13 bis 16 Uhr gibt Lann Hornscheidt via Zoom den Workshop "Wie kann ich schreibend die Welt diskriminierungsfreier gestalten?": Welche Rolle spielt mein sprachliches Handeln dafür, wie die Welt aussieht? Wie kann ich so schreiben und sprechen, dass ich nicht Diskriminierungen reproduziere? Wie kann ich möglichst alle Menschen ansprechen? Wie kann ich mich so formulieren, dass Menschen mich verstehen? Diese und viele weitere Fragen wollen wir in dem Workshop stellen, besprechen und im Schreiben und Sprechen versuchen auszuprobieren....

Continue Reading →

Neuerscheinung: Inter* Pride

Endlich ist es soweit: Der Sammelband Inter* Pride – Perspektiven aus einer weltweiten Menschenrechtsbewegung ist gedruckt und lieferbar! Weltweit setzen sich Inter*-Aktivist*innen für die Rechte, Sichtbarkeit und Selbstbestimmung von intergeschlechtlichen Menschen ein. Der Sammelband „Inter* Pride“ gibt Einblicke in diese seit den 1990er Jahren sich formierende, junge internationale Menschenrechtsbewegung, ihren Aktivismus und ihre Ansätze. Inter* Pride ist die Antwort des Herausgabe-Kollektivs (Paul Haller, Luan Pertl und Tinou Ponzer) auf die Beschämung, Normierung und Gewalt, die intergeschlechtliche Menschen tagtäglich auf der ganzen Welt erfahren. Hier könnt ihr das Buch bestellen und mehr zum Buch und den anstehenden Lesungen erfahren: click

Continue Reading →

9.5.22 | 20 Uhr Lesung “Zu Lieben / Kapitalismus entlieben”

Was kann es konkret bedeuten, selbstliebend zu handeln, eigene Privilegierungen und Diskriminierungen wahrzunehmen und sich mit der Welt respekt- und liebevoll zu verbinden? Im Rahmen des Festivals body on_sequels wird Lann Hornscheidt am Montag, den 9.5.22, ab 20 Uhr im Künstlerhaus Nürnberg (Glasbau Deck 2, Königstr. 93, 90402 Nürnberg) aus Zu Lieben. Lieben als politisches Handeln / Kapitalismus entlieben lesen. Der Eintritt kostet 9 € regulär, 5,50 € ermäßigt und 4,50 € ermäßigt mit Nürnberg-Pass. Zur Ticketreservierung geht es hier: click. Es gelten die Regeln der bayerischen Infektionsschutzverordnung. Hier geht es zu den weiteren Veranstaltungen des body on-Festivals: click  

Continue Reading →