Eno Robin Liedtke – Sterne im Kopf

Eine Bild- und Textgeschichte für Kinder und Erwachsene.
Das Buch vermittelt empowernde Bilder für schwierig zu bewältigende Situationen zwischen Aushalten, Anpassen, Vermeiden und Ausbalancieren. Eine Erzählung, die quer zu den Stempeln „psychischer Krankheit“ und „Behinderung“ verläuft und durch ihre Darstellungen und dem Nachwort zu einem Nachspüren und Austauschen hierzu einlädt.

64 bebilderte Seiten + 4 Seiten kommentierendes Nachwort
Farbdruck | 11 x 16,2 cm | Softcover
ISBN: 978-3-945644-16-4
Erscheinungsdatum: März 2019

7,00 

inkl. 7% Mwst. zzgl. Versand
Lieferzeiten

„Jede*r hat ein eigenes Weltall im Kopf, Meo.“

Wie sieht der Alltag für Kinder aus, wenn eine*r der erwachsenen Bezugspersonen sich manchmal anders verhält als sonst vielleicht? Wenn eine Bezugsperson nicht mehr spielen kann – habe ich dann was falsch gemacht? Wenn sie viel weint, in manchen Zeiten nicht zuhört oder wenig spricht – mag sie mich dann nicht mehr? Und muss ich jetzt was machen?

Eno Liedtkes poetisches und zartes Bilderbuch bietet Kindern und Erwachsenen einfühlsame Bilder und Worte, um über Gefühlswelten von Eltern, weiteren Bezugspersonen und Kindern zu sprechen. Das Buch lädt ein zu vielschichtigem respektvollem Wahrnehmen von Personen jenseits diskriminierender Zuschreibungen über psychische Krankheiten oder VerRücktheiten. Es eröffnet Raum für wichtige Thematisierungen von kindlicher Überforderung, sowie unterschiedlichen Stimmungen wie Traurigkeit, Erschöpfung und innere Abwesenheit von Erziehenden. Dabei malt und wortet das Buch Bilder liebevollen Begegnens und vermittelt sanft aber klar, dass Kinder nicht verantwortlich sind für ihre erwachsenen Bezugspersonen.

Für welche Personen ist das Buch?
Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene, deren Zusammenleben von ‚anders‘ verlaufenden, einschränkenden oder eigensinnigen Wahrnehmungs- und Handlungsweisen oder Gefühlswelten beeinflusst ist.
Für Familien und Freund*innenkreise in denen Themen wie ‚innerer Rückzug‘, ‚Überforderung‘, ‚psychische Krisen_Zustände‘ oder ‚VerRücktheiten‘ eine Rolle spielen.

Sterne im Kopf ist ein Buch für alle, die sich von zarten Worten und poetischen Bildern bewegen lassen wollen.

Sparte: Kinder- und Jugendbuch, psychische Gesundheit, Eltern-Kind-Beziehung

Eno Robin Liedtke zeichnet, schreibt und übersetzt alltäglich Geschichten für sich und andere in eigene Lebenswelten und Sprachen. In verschiedenen Projekten, die sich meistens um Worte und Bilder drehen, setzt er sich mit Körpern und Identitäten, Räumen und Einschränkungen auseinander. Mit Sternen im Kopf bewegt er sich in der Balance zwischen Lohn_arbeiten und Care-arbeit, Projekten und familiär_freundschaftlichen Netzwerken.