Elena Lappin: In welcher Sprache träume ich?

rezension in-welcher-sprache-träume-ich 650x300 20200511

Elena Lappin: In welcher Sprache träume ich? Für wex ist das Buch? Menschen, die an neuerer europäischer Geschichte interessiert sind, die Einsprachigkeit nicht als Norm wahrnehmen. Alle, die über den Zusammenhang von Sprachen, Migration und Identitäten nachdenken wollen. Als erstes hat mich der Titel angesprochen – die darin anklingende Befragung von Sprachen und Zugehörigkeiten. Genau dies wird in der Autobiografie von Elena Lappin für das eigene Leben, Sein und Sprechen chronologisch erzählt. Geboren 1954 in Russland und mit drei Jahren mit den Eltern aus politischen Gründen nach Prag umgesiedelt, wo ein paar Jahre später der Bruder Maxim zur Welt kommt,...

Continue Reading →