15.10.21 | 20:00 10 Jahre Dichterlesen.net – Zoom-Empfang

Ankündigungsbild zur Veranstaltung

Am Freitag, den 15. Oktober 2021, veranstaltet das Literarische Colloquium Berlin (LCB) ab 20 Uhr einen digitalen Empfang per Zoom. Anlass ist das 10-jährige Bestehen des Portals Dichterlesen.net, einem digitalen Tonarchiv und Kooperationsprojekt von dem LCB, dem Deutschen Literaturarchiv Marbach (DLA Marbach), dem Literaturhaus Basel, dem Literaturhaus Stuttgart, dem Lyrik Kabinett München und dem internationalen literaturfestival berlin (ilb). Auf Dichterlesen.net könnt ihr Audio-Aufnahmen literarischer Veranstaltungen der Kooperationspartnens nachhören und verschiedene audiovisuelle Räume erkunden, z.B. zu den Themen ‚queeres lesen hören‘ und ‚Unterhaltungen deutscher Eingewanderter‘. Nächsten Freitag soll dieses Projekt nun gefeiert werden - und die Standorte München, Stuttgart, Basel, Marbach...

Continue Reading →

Verlagsvorschau Herbst 2021

Hier kommt die Verlagsvorschau mit den Neuerscheinungen im Herbst 2021. In den kommenden Monaten erwarten euch ein Ratgeber zu diskriminierungskritischer Sprache und die deutsche Übersetzung des politischen Lebensratgebers Radical Dharma: Rev. angel Kyodo williams, Lama Rod Owens mit Jasmine Syedullah: Radikal lieben – Buddhismus, Antirassismus und Befreiung (erscheint im Oktober 2021) Lann Hornscheidt: Sprachhaltung zeigen! – Ein Argumentationsleitfaden für diskriminierungskritisches Sprechen und Schreiben (erscheint im November 2021) Alle Infos zu den neuen Büchern und dem aktuellen Gesamtprogramm findet ihr im pdf der Verlagsvorschau Herbst 2021. Viel Spaß beim Lesen und Vorfreuen!

Continue Reading →

Interview mit Reyhan Şahin über gendergerechte Sprache

Das Redaktionsnetzwerk Deutschland hat mit Reyhan Şahin über gendergerechte Sprache gesprochen. Reyhan Şahin ist Sprach-, Gender-, Islam- und Rassismus­forscherin und als Rapperin unter dem Namen Lady Bitch Ray bekannt. 2019 erschien ihr Buch „Yalla, Feminismus“. In dem Interview erklärt Reyhan Şahin, warum wir feministische Sprachwissenschaft brauchen und dass die Ablehnung von gendergerechter Sprache eine patriarchale, weiße Agenda verfolgt. Für alle, die mehr über gendergerechte Sprache wissen wollen, empfiehlt Reyhan Şahin das Praxishandbuch zu Gender und Sprache Wie schreibe ich divers? von Lann Hornscheidt und Ja'n Sammla (2021 bei w_orten & meer erschienen). Hier kannst du den Artikel nachlesen: click Und...

Continue Reading →

28.08.21 | Workshop Exit Gender in Hamburg

Am 28. August 2021 wird ein Workshop mit Lann Hornscheidt zu "Exit Gender" in Hamburg stattfinden. Der Workshop ist Teil eines Live Programms mit dem Titel "Regelwidriger Körper" (27. - 29.8.21) und findet im Rahmen des Artoff Kultursommers 2021 des ZOLLO-Kollektivs statt. Neben Lann Hornscheidt werden Suma Abdelsamie, Eliah Lüthi, Ajayini Sathyan, Cornelia Kost, SILLY-CONE und weitere Personen das Programm "Regelwidriger Körper" gestalten. Die Adresse des ZOLLO Kollektivs ist: 
Bullerdeich 6, 20537 in Hamburg. Hier kommt ihr zur Facebook-Seite des Kollektivs mit aktuellen Infos zu den Veranstaltungen: click Ihr habt Lust euch lesend damit zu beschäftigen, wie ihr aus Genderlogiken...

Continue Reading →

24.08.21 | 19:00 Online-Vortrag „Wie gendergerecht ist Sprache?“

Am 24. August 2021 von 19 bis 21 Uhr gibt es einen Online-Vortrag von Lann Hornscheidt zum Thema Wie gendergerecht ist Sprache? Die Veranstaltung wird organisiert von der Schokofabrik Berlin. In dem Vortrag wird Lann diskutieren, welche Strategien es geben kann, um genderbezogene sprachliche Gewalt zu beenden. Neben unterschiedlichen Strategien geht der Vortrag auf Abwehrstrategien und eigene Motivationen zur diskriminierungskritischen Sprachveränderung ein. Hier geht es zur Veranstaltung auf Facebook: click Im Januar 2021 ist das Praxis-Handbuch Wie schreibe ich divers? Wie spreche ich gendergerecht? von  Lann Hornscheidt und Ja’n Sammla bei w_orten & meer erschienen. Darin finden sich zahlreiche Beispiele...

Continue Reading →

23.08.21 | 18:00 Online-Workshop zu Exit Gender

Am 23. August 2021 gibt es einen Online-Workshop zu Exit Gender bei der frauensommerakademie*. Der Workshop mit dem Titel exit gender. Gender verlassen, aus Diskriminierung aussteigen – geht das? ist Teil des Programmschwerpunkts Feminismen erlesen und findet von 18 bis 20 Uhr statt. Ihr habt Lust euch der Frage anzunähern, wie stark das eigene Leben durch Geschlechtervorstellungen geprägt ist und wie sich das verändern lässt? Hier könnt ihr mehr erfahren und euch für den Workshop anmelden: click Der Workshop ist ein Teil des spannenden und vielfältigen Programms diesjährigen frauensommerakademie*. Sie läuft von Juli bis Oktober und widmet sich dem Thema...

Continue Reading →

Interview mit Lann Hornscheidt zum Deutschen Verlagspreis für w_orten & meer

Am 22. Juli 2021 ist im Börsenblatt das Interview Kein Nischenprogramm mit Lann Hornscheidt erschienen. Der Artikel zeigt auf: Diskriminierungskritische Literatur ist für alle Menschen spannend. Dass w_orten & meer 2021 erstmals den Deutschen Verlagspreis erhalten hat, zeigt außerdem, dass Diskriminierungskritik als ein wichtiges Thema für die gesamte Gesellschaft anerkannt wird. Und was braucht es noch auf dem Weg in eine diskriminierungsfreie Gesellschaft? Hier könnt ihr das gesamte Interview nachlesen: click

Continue Reading →

Lann Hornscheidt im Gespräch mit ORF.at

Er, sie - und dann? fragte @orf.at in einem Artikel zur gendergerechten Sprache. Geantwortet hat darauf unter anderem Lann Hornscheidt - und weist, wie auch schon in Exit Gender (gemeinsam mit Lio Oppenländer) und unserem Praxis-Handbuch Wie schreibe ich divers? Wie spreche ich gendergerecht? (gemeinsam mit Ja'n Sammla) Perspektiven jenseits des Gendersternchens auf. Im Artikel geht es außerdem um Demi Lovato, Pronomen auf Instagram und den Gender-Eintrag im Personenstandsregister in Deutschland. Hier könnt ihr den Artikel nachlesen: click  

Continue Reading →

31.05. & 01.06.21 | Lann Hornscheidt beim Anstimmen-Festival

Vom 31. Mai bis 6. Juni 2021 organisiert das Zwischenfunken-Kollektiv aus Kiel das feministische Pop-Up Festival Anstimmen (in Kiel und digital). Lann Hornscheidt ist mit zwei Veranstaltungen dabei: Dem interaktiven Vortrag Warum Feminismus* heute immer noch empowernd, Frieden stiftend und überlebenswichtig ist am Montag den 31. Mai von 17-19 Uhr. Und dem Workshop Zu lieben als politische Praxis – ein feministisches* Selbstprojekt am 1. Juni von 10-13 Uhr. An beiden Veranstaltungen könnt ihr über Zoom teilnehmen, wenn ihr euch bis zum 28. Mai (12 Uhr) auf der Webseite des Kollektivs dafür anmeldet: click Das gesamte spannende Programm des Festivals und...

Continue Reading →

18.05.21 | 17:45 Online-Vorlesung „Genderfrei Lieben“

Am Dienstag den 18. Mai 2021 um 17:45 Uhr hält Lann Hornscheidt einen Vortrag zum Thema "Genderfrei Lieben - Sich NahBeziehen jenseits von (Homo- und Hetero) Sexualität" an der Universität Köln. Dabei wird es um diese Fragen gehen: Welche diskriminierenden Bilder durchziehen Vorstellungen von Liebe und Glück eigentlich ganz tiefliegend? Was würde es heißen, Gender aus diesen Bildern rauszunehmen, was bleibt dann übrig - und was öffnet sich neu? Die Veranstaltung ist der Teil der Ringvorlesung Beziehungswelten und wird vom Professional Center der Uni Köln organisiert. Die Vorlesung richtet sich an alle Interessierten. Um teilzunehmen, meldet euch unter dieser Email...

Continue Reading →